Was tun bei Cybermobbing? 

Webinar klärte Rechtsfragen 

 

Soroptimist International (SI) Lauterbach-Vogelsberg hatte das Webinar von Rechtsanwältin Gesa Stückmann gesponsert und die 11 Klasse der Höheren Berufsfachschule für Sozialassistenz der Vogelsbergschule hierzu eingeladen. Im Webinar drehte sich alles um das Thema „Cybermobbing“, speziell aber um Rechte und Pflichten im Internet. 

Der Einsatz von moderner Technik machte es problemlos möglich, Gesa Stückmann live aus Rostock zuzuschalten. Sie begann mit dem ersten Fallbeispiel und eröffnete einen angeregten Austausch: „Ein Streit eskaliert und wird im Internet öffentlich geführt, ein peinliches Foto von jemandem wird in Chatgruppen geteilt, ein/e Mitschüler*in wird online beschimpft oder bloßgestellt. Ein Fünftel aller Jugendlichen hat es schon erlebt, dass über die eigene Person falsche oder beleidigende Inhalte per Handy oder im Internet verbreitet wurden, absichtlich oder unabsichtlich. Wissen Sie welche Rechte Sie haben?“ 

Als Anwältin befasst sich Gesa Stückmann schon seit über 15 Jahren mit dem Thema Cybermobbing sowie mit dem Thema Recht am eigenen Bild. Im Laufe des Webinars zeigte Sie mit Hilfe von Chatverläufen und Screenshots den Schülerinnen und Schülern reale Fälle auf und deren rechtliche Einordnung. Bereits mit 12 Jahren ist man strafmündig. Wird dann Anklage gestellt oder werden Abmahnungen ausgesprochen, kommen schnell Kosten oder Strafen bis 10.000 Euro auf den Täter oder die Täterin zu. Ein entsprechendes Urteil hat bis zu 30 Jahren Gültigkeit. 

Bevor es allerdings soweit kommt, gibt Stückmann als Rechtsanwältin Handlungsempfehlungen, z.B. nur Messengerdienste zu nutzen, bei denen der Schutz eigener Daten gewährleistet ist und die Rechte an Bildern nicht an den Messengerdienst übertragen werden.

Mit Spontanumfragen und der jeweils folgenden Diskussion hielt Stückmann den Kontakt zu den Zuhörer*innen lebendig. Auch im Chat des Videoprogramms konnten Fragen gestellt werden.

Abschließend gab die Referentin mit der Webadresse „Juuuport.de“ noch einen konkreten Tipp, wie sich betroffene Jugendliche austauschen können. Weitere Informationen zum Webinar sind über den gemeinnützigen Verein www.law4school.de erhältlich. 

 

Text: Imke Grünewald

Klasse 11 ASP1 der Vogelsbergschule mit Lehrerin Monika Faust-Schwerd (links) und Oberstudienrätin sowie SI-Clubschwester Imke Grünewald (rechts).

Foto: Ronja Lorenz

Si Club Lauterbach Vogelsberg

Ihre Nachricht an uns:

praesidentin@si-club-lauterbach-vogelsberg.de

News

Unsere Clubschwester Katrin Schmidt-Wagner ist Landheldin 2022

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Si Club Lauterbach Vogelsberg