Nie wieder Krieg! 2022

Große Beteiligung bei Mahnwache 

Viele Menschen zeigten Solidarität mit den Frauen im Iran

Soroptimist International Lauterbach-Vogelsberg hatte am 10. Oktober am Rathaus in Lauterbach zur Mahnwache aufgerufen, um Solidarität mit den Frauen im Iran zu zeigen und auf den Kampf der mutigen Frauen für ihre Freiheit in einem repressiven, patriarchalen Regime aufmerksam zu machen. Eine unerwartet große Gruppe von Menschen hatte sich eingefunden, um ihre Unterstützung zu zeigen. 

 

„Nie wieder Krieg!“: Der Krieg ist das Verbrechen

Erich Ruhl-Bady las aus seinem ersten Roman 

Im Rahmen des Mitmach-Projektes „Nie wieder Krieg!“ von Soroptimist International (SI) Lauterbach-Vogelsberg las der ehemalige Pressesprecher des Kreises, Erich Ruhl-Bady, im Café Stöhr in Lauterbach aus seinem Erstlingswerk „vaterfern mutterstill“.

… >> mehr 

 

„Nie wieder Krieg!“: Ein Ort der gelebten Demokratie im Hohhaus-Innenhof​

Bürgerinnen und Bürger lasen öffentlich aus verbrannten oder verbotenen Büchern

Unter dem Titel „Verbrannt und verboten“ hatten die Stadtbücherei Lauterbach und der Förderverein der Stadtbücherei Lauterbach e.V. in Kooperation mit Soroptimist International (SI) Lauterbach-Vogelsberg im Rahmen des SI-Projektes „Nie wieder Krieg!“ zur Veranstaltung im Hohhaus-Innenhof eingeladen und 19 Vorlesende stellten ihre ganz persönliche Lesung eines Buchs oder einer Erzählung vor, das oder die während der Nazi-Diktatur verfemt, verboten oder verbrannt worden waren.

… >> mehr

 

„Nie wieder Krieg!“: Rechtsextremismus ist größte Gefahr für Demokratie

 

Vortrag des Kompetenzzentrums Rechtsextremismus rüttelt auf

Ein Frosch-Männchen in Verbindung mit ein paar Strichen und Buchstaben: Wer es nicht weiß, nimmt es kaum wahr und auch nicht ernst, aber hinter der vermeintlich harmlosen Symbolik des „KEK-Frosch-Meme“ verbirgt sich die größte Gefahr für die Demokratie – der neue Rechtsextremismus.

… >> mehr

 

Lesung: Sophia Mott »Ihr Tänzer war der Tod«

 

13. Oktober 2022

19.30 Uhr

Stadtbücherei Lauterbach

 

Walther Rathenau war vielleicht verkannt, bestimmt gehasst, oft schwärmerisch verehrt. Wirkliche Freunde hatte er keine. Mit seiner Mutter spielte er jeden Tag nach dem Mittagessen eine Stunde vierhändig Klavier. Er kaufte sich ein Schloss in Freienwalde und baute sich eine Villa im Grunewald. Er sagte, dass er einfach lebe und keine Bedürfnisse habe. Er hatte wenigstens 80 Aufsichtsrats-posten.

… >> mehr

 

„Nie wieder Krieg!“: Ende der Verhüllung

 

Bücherkleid des Friedenslöwen wird am 1. Oktober abgenommen

Im Fokus des Mitmach-Projektes „Nie wieder Krieg!“ 2022 von Soroptimist International (SI) Lauterbach-Vogelsberg stehen in diesem Jahr die Meinungsfreiheit und die Freiheit von Bildung, Wissenschaft, Kultur und Presse als Pfeiler der Demokratie. Bücher und bemalte Buchseiten hüllen daher den Sockel des Löwen ein: Bücher, deren Autor*innen von 1933 bis 1945 verfolgt und verfemt wurden und Buchseiten aus nicht mehr verwendbaren Büchern, die in Menschen aller Generationen mit Friedenssymbolen versehen hatten.

… >> mehr

 

„Nie wieder Krieg!“: Lesung Erich Ruhl-Bady

 

Am Freitag, den 30.9. im Café Stöhr in Lauterbach

Nach der Buchpräsentation Anfang Juni in der Galerie im Fuhrhof in Maar ist Erich Ruhl-Bady am Freitag, 30. September, erneut in seiner alten Heimatstadt zu Gast.

Im Rahmen des Mitmach-Projektes „Nie wieder Krieg!“ von Soroptimist International (SI) Lauterbach-Vogelsberg wird der Autor ab 19 Uhr im Café Stöhr aus seinem Erstlingswerk, dem Antikriegsroman „Vater fern, Mutter still“ lesen.

… >> mehr

 

„Nie wieder Krieg!“: Verbrannt und verboten – Öffentliche Lesung am Hohhaus

 

Die Stadtbücherei Lauterbach und der Förderverein der Stadtbücherei Lauterbach e.V. laden in Kooperation mit Soroptimist International (SI) Lauterbach-Vogelsberg im Rahmen des SI-Projektes „Nie wieder Krieg!“ zur öffentlichen Lesung ein am Sonntag, den 25. September 2022 zwischen 11 und 16 Uhr. Bei gutem Wetter findet die öffentliche Lesung im Ehrenhof des Hohhaus` statt;

… >> mehr

 

Das Kompetenzzentrum Rechtsextremismus klärt auf

 

Am 22 September lädt Soroptimist International (SI) Lauterbach-Vogelsberg zum Vortrag des Kompetenzzentrums Rechtsextremismus (KOREX) am Landesamt für Verfassungsschutz über die sogenannte „Neue Rechte“ ein. Der Vortrag im Rahmen des SI-Projektes „Nie wieder Krieg!“ findet um 19:30 Uhr in der Aula der Alexander-von-Humboldt-Schule in Lauterbach statt.

Der Eintritt ist frei, um eine Spende wird gebeten.

… >> mehr

 

„Nie wieder Krieg“: Auch Künstler:innen der Region dabei

„Bücherlöwe“ von Soroptimist International (SI) Lauterbach-Vogelsberg betont Rolle der Meinungsfreiheit

 

Der „Löwe“ ist erneut für rund vier Wochen verhüllt und durch sein „Bücherkleid“ nicht nur zu einem Friedenssymbol, sondern auch zu einem Mahnmal für Meinungsfreiheit umgewidmet. Daher ist das Löwendenkmal mit Büchern verhüllt, die oder deren Autor*innen während der Nazi-Diktatur 1933 bis 1945 verboten wurden.

… >> mehr

 

„Nie wieder Krieg“:

Das Lese-Sofa am Parking Day

 

Ein Platz zum Lesen und Innehalten

 

Am 16. September beteiligt sich auch Soroptimist International (SI) Lauterbach-Vogelsberg am „Parking Day“, dem weltweiten Aktionstag, der nun auch nach Lauterbach kommt und Menschen inspiriert, Parkplätze zu Tiny-Fest-Orten umzugestalten.

… >> mehr

 

„Nie wieder Krieg“:

Lauterbach liest

 

Samstag und Sonntag, 10. Und 11.9.: Lauterbach liest 

Im Rahmen des Sockenfeste haben wir Samstag und Sonntag einen Stand am Berliner Platz.
Auf Sitzgelegenheiten werden Exemplare verbrannter und verbotenen Bücher verfemter Autorinnen und Autoren ausgelegt und können dort durchblättert, gehalten, gelesen werden.
Rund um den Löwen/ganztägig

… >> mehr

 

Sabine Adler: Die Ukraine und wir

 

Der Krieg in der Ukraine stellt das politische und wirtschaftliche Handeln Deutschlands auf den Prüfstand. Jahrzehntelang wurde über den zweitgrößten Staat Europas hinweggeschaut und Russland hofiert. Mit fatalen Folgen.

… >> mehr

 

„Nie wieder Krieg“ –

Kinomatinee: „Emil und die Detektive“

Soroptimist International (SI) Lauterbach-Vogelsberg lädt ins Lauterbacher Lichtspielhaus ein

 

Die erste Veranstaltung des SI-Mitmach-Projektes „Nie wieder Krieg!“ ist in diesem Jahr die Kinomatinee am Sonntag, den 4. September um 11 Uhr im Lauterbacher Lichtspielhaus.

… >> mehr

 

Foto: Ruben König

„Nie wieder Krieg“: Vom Siegesdenkmal zum Mahnmal

 

Soroptimist International (SI) Lauterbach-Vogelsberg verhüllt erneut den Lauterbacher „Löwen“

Das Löwendenkmal im Stadtkern von Lauterbach erinnert an die Siege des Krieges von 1870/71. Aber es gibt keine Sieger: Krieg schafft Verlust, Vernichtung, Verderben und lebenslanges Trauma – über Generationen hinweg. Seit dem 24.2.2022 kann niemand mehr in Deutschland sagen, er oder sie wisse nicht, wie Krieg entsteht und welche Folgen er hat, ganz besonders für Frauen und Mädchen.

… >> mehr

Foto: Gaby Plöger

Leuchtender Mittelpunkt am Frühlingsmarkt

Der von Soroptimist International (SI) Lauterbach-Vogelsberg kurzfristig verhüllte Löwe war ein leuchtender Mittelpunkt des Frühlingsmarktes auf dem Berliner Platz in Lauterbach. Durch die Verhüllung wurde der blau-gelbe Löwe nicht nur zu einem Symbol für die Solidarität mit den Menschen in der Ukraine, sondern auch zu einem weithin sichtbaren Zeichen für Frieden, Mitmenschlichkeit, Demokratie, Gleichberechtigung und Toleranz mitten aus dem Herzen der Stadt.

»Nie wieder Krieg!« SI-Mahnwache am Friedenslöwen

Soroptimist International (SI) Lauterbach-Vogelsberg hatte kurzfristig eine Mahnwache für die Ukraine organisiert und hierfür extra das Löwendenkmal in ein blau-gelbes Friedens- und Solidaritätssymbol verwandelt. Auch die Stadtkirche unterstützte die SI-Aktion und läutete zu Beginn der Mahnwache die Glocken. 

 

Weitere Infos

 

Si Club Lauterbach Vogelsberg

Ihre Nachricht an uns:

praesidentin@si-club-lauterbach-vogelsberg.de

News

Veranstaltung zu den Orange Days

Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen
© Si Club Lauterbach Vogelsberg